Druckversion / Zur Bildschirmversion





Gesellschafter


Bildmarkierung Gesellschafter der EWW: Kreisvereinigung Wesermünde der Lebenshilfe e.V., Schiffdorf

Am 15. April 1970 fand die Gründungsversammlung in Loxstedt statt. Zu den seinerzeit mehr als 100 Gründungsmitgliedern gehörten neben Eltern und Förderern auch der damalige Landkreis Wesermünde und zahlreiche seiner kreisangehörigen Gemeinden. Die Vereinsgeschicke leiteten zunächst über viele Jahre Oberkreisdirektor a.D. Jürgen Prieß und Cornelius von der Hellen aus Ueterlande. Die ehrenamtliche Geschäftsführung des Vereins lag von Beginn an in den Händen von Paul Seefeldt, dem ehemaligen Leiter der Zentralverwaltung der EWW.

Satzungszweck der Kreisvereinigung Wesermünde der Lebenshilfe für Behinderte ist die Förderung von Einrichtungen zur Sicherung des Zieles, die selbst bestimmte und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen.

Erste Baumaßnahme und damit Heimstatt der Kreisvereinigung wurde im Jahre 1972 die ehemalige Tagesbildungsstätte in Schiffdorf-Spaden (danach waren dort der Berufsbildungsbereich und das Bildungsprojekt der EWW untergebracht). Mehr als 25 Jahre lang wurden hier Kinder mit Behinderungen von der Leiterin Inge Schumacher und ihrem Fachpersonal betreut. 1996 wurden die hauptamtlichen Einrichtungen der Lebenshilfe Wesermünde in die Elbe-Weser Werkstätten gGmbH eingegliedert. Seitdem ist der Verein in erster Linie Förderverein. Zu einem Bericht über die 40-Jahr-Feier der Lebenshilfe Wesermünde am 17. April 2010 gelangen Sie hier.

Die Vereinsmittel – überwiegend aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Bußgeldern – werden ausschließlich zur Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Situation von Menschen mit Behinderungen eingesetzt. So konnten in den letzten Jahren namhafte Zuschüsse zu dem Bau der integrativen Kindertagesstätte in Langen, der Wohnstätte am Kleinen Blink in Bremerhaven und zum Erwerb des „Hauses der Begegnung“ in Langen zur Verfügung gestellt werden.

Vorsitzender der Kreisvereinigung ist seit dem 23.10.2006 Herr Marco Seefeldt aus Geestland.

Übrigens: Sie können auch Mitglied in der Kreisvereinigung Wesermünde der Lebenshilfe für Behinderte werden, wenn Sie die segensreiche und ausschließlich auf das Gemeinwohl ausgerichtete Vereinsarbeit unterstützen möchten.
Der jährliche Mindest-Mitgliedsbeitrag beträgt 25 Euro.

Bildmarkierung Den Antrag zur Aufnahme in den Verein können Sie hier herunterladen

Bildmarkierung Den Informations-Flyer können Sie hier herunterladen



Druckansicht


Powered by Koobi:CMS 7.22 © dream4®